**WIE LÄUFT DER ADOPTIONSPROZESS????

Wir freuen uns sehr, dass Sie sich für einen unserer rumänischen Schützlinge interessieren und möchten Ihnen gerne vorab schon ein paar Informationen geben. Woher kommen die Hunde und wieviel ist über die Hunde bekannt? Die meisten Hunde kommen von der Straße. Manche wurden auf der Straße geboren, andere wurden Wie läuft der Adoptionsprozess ab????? Wir freuen uns sehr,dass Sie sich für einen unserer Rumänischen Schützlinge interessieren und möchten Ihnen gerne vorab und möchten Ihnen gerne ein paar Informationen geben. Woher die Hunde kommen und wieviel ist über das Vorleben dieser Hunde bekannt. Die meisten dieser Hunde kommen von der Straße.Manche wurden dort geboren,andere wiederum wurden ausgesetzt ,als sie erwachsen und unbequem wurden. So erfahren wir nur selten etwas über das Vorleben der Hunde. Meistens wissen wir nur, wie sie zu uns gekommen sind,oder wo sie gefunden wurden Die Informationen und Bilder der Hunde werden von unseren Helfern im privaten Shelter vor Ort geschickt,oder auch bei einem unserer Besuche gemacht. Sie beschreiben die Hunde möglichst genau - so, wie sie sie dort, in ihrem jetzigen Umfeld, erleben. Die meisten Tiere, die wir Ihnen hier vorstellen, leben noch in Rumänien In der Regel vermitteln wir von dort aus direkt in liebevolle Endstell. Mit Pflegestellen arbeiten wir nur inäußersten Ausnahmefällen. In Rumänien sind unsere gerettenten Fellnasen in einem tollen privaten Shelter untergebracht--und ebenfalls haben wir dort eigene Hunde auf einer Fosterstelle. Hier in Deutscgland arbeiten wir eher selten mit Pflegestellen--wenn ausnahmsweise doch einmal ist das eher die Ausnahme.Wir vertrezen die Auffassung,das es mehr als grausam für einen Hund ist ,der sich den ersten Menschen vermehrt anschließt bei dem der Hund das erste mal in seinem Leben völlige Sicherheit erfährt--Ständig genug Wärme und Futter hat,ja auf den ersten Menschen in seinem Leben trifft,wo er genug Zuwendung bekommt.In der Regel schließen sich die Hunde dem ersten Menschen ,der ihnen all das schenkt ,eng anund nicht jeder Hund ist sofort wieder vermittelt--manches Mal sitzen dies Nasen sehr lange auf einer Pflegestelle und da ist es grausam wenn dieser Hund dann seine geliebte Vertrauensperson wieder verlassen muss.Wir persönlich befürworten diese Art der Vermittlung nicht: Manche der Straßen- oder Kettenhunde und auch die ausgesetzten Hunde sind anfangs noch (sehr) scheu, kennen nicht viel und müssen mit viel Geduld und Einfühlungsvermögen alles Neue kennenlernen. . Damit wir Sie und Ihre Lebensumstände schon ein bisschen kennenlernen, füllen Sie bitte als ERSTES unsere sogenannte erste kleine Selbstauskunft aus (am Ende einer jeden Anzeige zu finden). Wir werden dannuns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen . Fragen Sie uns Löcher in den Bauch – je offener wir uns begegnen, desto eher können wir zusammen genau den Vierbeiner finden, der in ihr Leben passt. Nach längeren telefonischen Vorgesprächen, besuchen wir auch alle unsere Adoptanten einmal persönlich – dabei geht es uns nicht darum, wer einen „Schöner Wohnen“ Wettbewerb gewinnt oder ob jemand Weltmeister im Staubwischen ist. Aber ein persönliches Gespräch ist immer die beste Basis, um gemeinsam zu schauen was für unseren Hund das Beste ist und wirklich dabei alle Fragen zu klären.. Unser Interesse ist, Sie möglichst gut zu beraten, welcher Hund in Ihre Lebensumstände passt. Dann steht einem glücklichen „Hundeleben“ nichts mehr im Wege! Wenn Sie nach wie vor überzeugt sind, dass Sie einen Fellfreund adoptieren wollen, dann schließen wir einen Vertrag ab und dann heißt es Tage zählen, bis der Vierbeiner einzieht. Noch ein Wort über unsere Hunde Unsere Hunde leben entweder in privaten Shelter oder einer unserer Fosterstellen in Rumänien. Dort arbeiten Tierfreunde, die oft ihr letztes Hemd geben, um diese Hunde von der Straße zu retten. Ohne sie droht allen unseren Fellfreunden ein schlimmes Schicksal. Die Tiere stammen aus verschiedensten Umständen – mal wissen wir die Vergangenheit fast lückenlos, mal wissen wir nur wenig. Was aber ganz sicher ist: Diese Hunde haben schon einmal Not bzw. Entbehrungen Verfolgungen Hunder heiße Sommer und eiskalte Winter erlitten und wir wünschen ihnen ein liebevolles Zuhause auf Lebenszeit! Unsere rumänischen Partner bemühen sich, so gut wie möglich Auskunft über einen Hund und seinen Charakter zu geben Auch wir kennen fast alle Hunde in unserer Vermittlung persönlich. Um einem Tierschutzhund ein dauerhaftes Zuhause zu geben, sollten Sie sich bewusst sein, dass es sich um ein Lebewesen handelt und wir leider auch beim besten Willen nicht alle Verhaltensweisen vorhersagen können! Das Leben in einem Tierheim ist nicht zu vergleichen mit einem Leben in einer Familie. Sie müssen bitte ausreichend Zeit einplanen, um dem Tier mit Geduld ,Liebe und Fingerspitzengefühl das Einleben zu erleichtern – ein Hund wird nicht vom ersten Tag an „funktionieren“. Es gibt weder den perfekten Hund, noch gibt es bei egal welchem Lebewesen Garantien. Eine Hundeschule kann und sollte wichtige Impulse geben, um das Zusammenleben zu erleichtern. Sendet man dem Hund die richtigen Signale, so wird er entsprechend reagieren. Unerwünschtes Verhalten lässt sich durch erwünschtes Verhalten ersetzen – ein großer Vorteil: Fast alle rumänischenHunde sind extrem bestechlich… GESUNDHEIT Alle Hunde sind geimpft, gechipt kastriert und gegen Parasiten behandelt. evtl vorhandene Krankheiten Behunderungen oder sonstige.Einschränkungen können sie bereits der ausführlichen Beschreibung zu unseren Fellnasen entnehmen Wenige Tage vor der Reise ins Glück werden die Tiere erneut einem Tierarzt vorgestellt und gegen Würmer und Ektoparasiten behandelt. Dies wird im EU-Ausweis dokumentiert. Alle unsere Hunde mit behördlicher Genehmigung §11 für die Vermittlung von Auslandshunden vermittelt reisen via Landtransport und unter Einhaltung aller gesetzlichen Vorschriften mit Traces in ihr neues Home forever. Wir suchen nun eine Transportmöglichkeit für Ihr neues Familienmitglied .Wir Informieren Sie über Ankunftsort und -zeit des Tieres Sobald der Transport geklärt ist werden Sie darüber informiert und können schon mal alle Vorbereitungen zur Abholung treffen. Die Schutzgebühr sollte bis 14 Tage vor Ausreise entrichtet worden sein Für unsere Schützlinge erheben wir eine Schutzgebühr von 330 Euro. Die Schutzgebühr kommt in vollem Umfang unserem Tierschutzverein. zugute und ist eine Unkostenpauschale und wird zu 100% wieder für die Tierschutzarbeit verwendet. Sie holen Ihren neuen Liebling am vereinbarten Treff- und Zeitpunkt ab Der Transport ist für die Tiere sehr nervenaufreibend und anstrengend. Haben Sie Nachsicht und überfordern Sie Ihren neuen Schützling nicht. Sicher freut er sich über einen Schluck Wasser oder ein Leckerlie — wundern Sie sich aber nicht, wenn er erst einmal nichts zu sich nehmen möchte.Bitte bringen sie zur Abholung ein Halsbangd und ein gutes Sicherheitsgeschirr für eine Doppelsicherung mit.Sie sind ja bereits umfassend zur Sicherung unserer Hunde in Vorgesprächen sowie durch die Vorkontrolle informiert worden.Bitte fahren sie nach Übergabe möglichst umgehend nach Hause ;Ihr Liebing muss jetzt erst einmal zur Ruhe kommen Wir freuen uns immer über Bilder und Informationen zu den vermittelten Hunden Hier auf unserer Webseite finden Sie die Rubrik Zuhause gefunden, auf denen wir gerne eines der neuen Bilder und Ihr Zusammenleben mit dem neuen Familienmitglied aufnehmen. Der Tierschützer von der Platzkontrolle wird sich noch einmal bei Ihnen melden Nach einer gewissen Zeit führen wir auch sog. Nachkontrollen durch und sehen nach, wie es dem Hund geht und wie er sich bei Ihnen und dem neuen Umfeld eingelebt hat. Dies wird im Abgabevertrag, den Sie vom Vermittler erhalten, festgehalten. Auch nach der Vermittlung stehen wir Ihnen natürlich gerne mit Rat und Tat zur Seite. Kontaktieren Sie hierfür einfach den Vermittler Ihres Schützlings. Worauf wir besonders Wert legen: Nicht die Masse der Vermittlung von Tieren zeichnet einen Verein aus – sondern die Qualität der Vermittlung. Ihr Tierschutzverein DaK.R. e.V.